13.9.2022 (Di.) um 19.00 Uhr
Technologische Entwicklung von Keramikbrennöfen in Frechen ab dem Beginn der Neuzeit

mit Jürgen Tzschoppe (Rheinisches Amt für Bodendenkmalpflege/Grabungstechniker i. R.)

Der Eintritt ist frei, eine Spende ist erwünscht.

15.9.2022 (Do.) um 19.00 Uhr
Trümmerberge und andere unterirdische Funde

mit Dr. Thomas Höltken (Römisch-Germanisches Museum/Amt für Archäologische Bodendenkmalpflege Köln)

Der Vortrag behandelt den archäologischen Abfall der römischen und mittelalterlichen Stadtbewohner, der im Laufe der Jahrhunderte in gewaltigen Mengen angefallen ist. Die Entsorgung des städtischen Mülls hat die Topografie der Stadt maßgeblich beeinflusst: ehemalige natürliche Senken und Rinnen wurden aufgefüllt, an anderen Stellen entstanden regelrechte Hügel und Dämme aus Erde, Keramik, Holz und Tierknochen.  

Die Zeitreise endet mit den Trümmerbergen aus Schutt des 2. Weltkriegs – wie dem Kölner Herkulesberg -, die als große Hügel das Stadtbild prägen. Sie dienen heute einerseits als Park zur Freizeitgestaltung, sind aber gleichwohl Denkmäler der jüngeren Kölner Geschichte.

Der Eintritt ist frei, eine Spende ist erwünscht.