Besuch im KERAMION

Öffnungszeiten

Di. – Fr., So.: 10.00 – 17.00 Uhr
Sa.: 14.00 – 17.00 Uhr

Eintrittspreise

Eintritt: 5,00 €, Ermäßigt: 3,00 €, Familienkarte: 10,00 €,
Gruppen ab 15 Personen: 3,00 € (pro Person)

Bei Sonderausstellungen:
Eintritt: 6,00 €, Ermäßigt: 4,00 €, Familienkarte: 12,00 €,
Gruppen ab 15 Personen: 4,00 € (pro Person)

Ermäßigung für Kinder bis 16 Jahre, Schwerbehinderte, Studenten, Mitglieder Förderverein NRW-Stiftung, Ehrenamts-Pass Sport Rhein-Erft-Kreis, S-Points, ICOM

Freier Eintritt Mitglieder im Freundeskreis vom KERAMION,
Verband Deutscher Kunsthistoriker e.V., Presse, Kinder bis 6 Jahre

Anfahrt

mit PKW oder Bus:
Über den Autobahnring Köln bis zum AB-Kreuz Köln-West und von dort weiter zur Abfahrt Frechen (A1 Richtung Koblenz/Euskirchen). Dort die AB verlassen und auf die Bundesstraße 264 (Holzstraße) weiterfahren. An der zweiten Kreuzung rechts zum KERAMION abbiegen. Kostenlose Parkplätze stehen zur Verfügung.

mit der Straßenbahn:
Linie 7 von Köln (Neumarkt) nach Frechen-Bahnhof. Von dort den Fußgängerüberweg über die Gleise nehmen und weiter geradeaus bis zum Kreisverkehr. Dann links in die Dr.-Gottfried-Cremer-Allee einbiegen. Das KERAMION ist in wenigen Minuten erreichbar.

Museumsshop

  • keramische Einzelstücke namhafter Künstler, die auch größtenteils in der Sammlung Cremer vertreten sind (Gefäße, freie Arbeiten)
  • limitierte Editionen
  • serielle Arbeiten
  • Repliken von Bartmannkrügen
  • Keramiken von Hedwig Bollhagen aus den HB-Werkstätten für Keramik in Marwitz
  • Fachliteratur zur Keramik
  • Fachmagazine zu keramischen Themen
  • Postkarten
  • Kataloge und Schriften des Museums

Vermietung

Zu besonderen Anlässen kann das KERAMION in Abhängigkeit vom aktuellen Museumsprogramm angemietet werden. Die einzigartige Architektur bietet für Empfänge, Vorträge, Konzerte oder private Feiern ein ungewöhnliches Ambiente.

Besucherhinweise

Auf dem Parkplatz steht ein Behindertenparkplatz zur Verfügung.
Das KERAMION ist für Rollstuhlfahrer über eine Rampe mit einer leichten Steigerung zugänglich.
Das Erdgeschoß kann mit dem Rollstuhl angefahren werden.
Das Untergeschoß ist nur über eine Treppe erreichbar.
Im Pavillon (direkt neben dem Museum) befindet sich eine behindertengerechte Toilette.

Das KERAMION möchte darauf hinweisen, dass das Berühren und das Anfassen der Exponate nicht erlaubt ist. Das KERAMION schließt ausdrücklich jede Haftung für die aus Ihrem Handeln und Verhalten resultierenden Folgen, so insbesondere im Falle von Verletzungen und Beschädigungen, aus.

Für Schäden an den Exponaten und sonstigen Museumsgegenständen, verursacht durch Ihr Verhalten, haften Sie vollumfänglich. Für minderjährige Besucher haften deren Eltern bzw. deren Aufsichts- und Begleitpersonen.

Für Kleidung steht im Eingangsbereich eine Garderobe zur Verfügung. Für abhandengekommene Gegenstände übernimmt das KERAMION keine Haftung.

Das Fotografieren ist im KERAMION zu privaten Zwecken grundsätzlich erlaubt. Allerdings kann in Ausnahmen davon abgewichen werden. Bei geplanter Veröffentlichung bedarf es der Freigabe.

Die Ausstellungen im KERAMION werden videoüberwacht.

Der Verzehr von Speisen und Getränken ist im KERAMION nicht gestattet.

Die Mitnahme von Hunden ist im KERAMION nicht gestattet. Eine Ausnahme bilden Assistenzhunde.