Aktuelles

Bild

März 2018
KERAMION mit Innovationspreis des Tourismus NRW e.V. auf der ITB Berlin ausgezeichnet!
Das Frechener KERAMION erhält vom Tourismus NRW e.V den Innovationspreis KulturReiseLand NRW in der Kategorie „Kommunikation“

Das Museum für keramische Kunst KERAMION hat in der Kategorie „Kommunikation“ den Innovationspreis KulturReiseLand NRW des Tourismus NRW e.V. für sein Projekt „digitale Galerie für Bartmannkrüge“ erhalten. Diese Auszeichnung wurde im Rahmen des ersten landesweiten Förderprojektes für Kulturtourismus in den Regionen auf der ITB Berlin verliehen. In weiteren Kategorien sind die Ennepetaler Kluterhöhle, die Kölner Offenbach-Gesellschaft und die Stadt Petershagen ausgezeichnet worden.

Hintergrund der Fördermaßnahme ist die Absicht des Tourismus NRW e.V., gemeinsam mit verschiedenen Landschafts-, Kultur- und Tourismusverbänden Nordrhein-Westfalens die Kulturhighlights abseits der urbanen Zentren stärker in das Bewusstsein der Öffentlichkeit zu bringen.

Das KERAMION konnte die aus Vertretern von Kultur und Tourismus in NRW hochkarätig besetzte Jury mit ihrer witzigen Idee um den Bartmannkrug aus Steinzeug überzeugen. Das Museum plant, mithilfe eines interaktiven Suchspiels rund um das Frechener Wahrzeichen Bartmannkrug auf die außergewöhnliche Keramiktradition der Stadt im Rheinland und die besonderen Aktivitäten des Museums hinzuweisen.

Die Begründung der Jury betont besonders den vernetzenden Aspekt des Projektes:
"Ein typisches Produkt des Rheinlandes digital entdecken! Für die Jury stellt die digitale Galerie der Bartmannkrüge ein gelungenes Beispiel für digitales Storytelling. Sie zeigt, wie aus einem Produkt der Alltagskultur ein vernetztes Kommunikationsprojekt entwickelt werden kann, das eine digitale Brücke baut über die regionalen Grenzen hinaus."

Der Innovationspreis KulturReiseLand NRW ist mit intensiven Beratungs-, Umsetzungs- und Vermarktungsleistungen verbunden, die das KERAMION durch die auf Kulturtourismus spezialisierte Kulturagentur projekt 2508 erhalten wird. „Es ist für das KERAMION eine große Chance, von erfahrenen Kultur-Marketingexperten individuell beraten zu werden“, freut sich Museumsleiterin Gudrun Schmidt-Esters gemeinsam mit ihrem Team über die großartige Auszeichnung.

BU:
v. l. n. r. Herr Hans-Helmut Schild (Geschäftsführender Gesellschafter der projekt 2508 GmbH) mit der Preisträgerin Gudrun Schmidt-Esters (Museumsleiterin KERAMION) und Frau Dr. Heike Döll-König (Geschäftsführerin Tourismus NRW e.V.)



Informationen als PDF-Datei  

Bild

Der zweite große Erfolg des Jahres
KERAMION mit Kulturpreis des Rhein-Erft-Kreises ausgezeichnet!
Das Museumsteam freut sich sehr und bedankt sich für die Anerkennung!

Den seit 1981 alle zwei Jahre vergebenen Kulturpreis des Rhein-Erft-Kreises erhält 2018 das KERAMION. Anerkennung findet das Museum vor allem, weil es seinem Team seit vielen Jahren immer wieder gelingt, mit zahlreichen nationalen und internationalen Ausstellungen ein großes Publikum zu begeistern. Auch die intensive museumspädagogische Arbeit mit regelmäßigen Workshops für alle Altersstufen ist ein Grund für die Auszeichnung.

Die zwei weiteren Preisträger sind Wolfgang Drösser, der seit über 40 Jahren Brühler und Wesselinger Heimatgeschichten erforscht, und der Volkschor Bergheim unter der Leitung von Musikdirektor Christian Letschert-Larsson.

Alle Preisträger stehen für die Jury unter dem Vorsitz des Landrates Michael Kreuzberg für höchste künstlerische Qualität und sind Ausdruck der vielfältigen Kulturlandschaft im Rhein-Erft-Kreis. Die Auszeichnung ist mit jeweils 1.000 Euro dotiert.


Bild

ab dem 23. März 2018
Ausstellung: Gertrud Schneider-Kirilowitsch – 40 Jahre Keramik vom 23. März bis zum 6. Mai 2018
Gertrud Schneider-Kirilowitsch – 40 Jahre Keramik

Viele Jahrzehnte war die Künstlerin Gertrud Schneider-Kirilowitsch (1923 Bochum – 2017 Frechen) zusammen mit ihrem Ehemann, dem Bildhauer Attila Kirilowitsch, in ihrem Engagement der Stadt Frechen auf verschiedene Weise eng verbunden. Die Ausstellung würdigt die im Oktober 2017 verstorbene Keramikerin mit einem Überblick über ihr reichhaltiges Werk. Die Exponate stammen hauptsächlich aus zwei großzügigen Schenkungen, die die Künstlerin der Stadt Frechen 1984 und 1993 überlassen hat.

Ihre eigenständige keramische Tätigkeit widmete Gertrud Schneider-Kirilowitsch zwischen 1949 und 1992 vor allem dem Schaffen formvollendeter Gefäße, bei denen der Gebrauchswert nicht im Vordergrund steht. Ließ sie in den frühen 1950er Jahren gedrehtes salzglasiertes Steinzeug, zum Teil mit Red- und Knibisdekorationen versehen, in den Brennöfen Frechener Fabriken zusammen mit den großen Steinzeugrohren brennen, so entwickelte sie gegen Ende des Jahrzehnts Objekte mit leuchtenden Flächendekors.

Einen besonderen Namen machte sie sich seit den 1960er Jahren durch die Herstellung geometrischer Gefäßkörper mit einer seidenmatten schwarz-grauen Glasur. Später überziehen auch rote Kristalle die Gefäßkörper, oder eine sandige Feldspatglasur bedeckt in Überfangtechnik die keramischen Objekte.


Informationen als PDF-Datei  

Bild

ab dem 25. Februar 2018
Ausstellung: "Du gehörst zu mir!" – Lieblingsstücke vom 25. Februar 2018 bis 10. März 2019
Museen werden häufig als anonyme Einrichtungen wahrgenommen, so dass sich die Frage stellt: Wer sind die Menschen vor und hinter den musealen Kulissen? Diese Idee greift das KERAMION auf und überlässt die Auswahl der Keramiken aus dem eigenen Bestand für die Ausstellung „Du gehörst zu mir!“ den MitarbeiterInnen und die VertreterInnen des Stiftungsrates.

Die Gründe, eine Keramik zu favorisieren, sind individuell. Die ästhetische Erscheinung kann ebenso faszinieren wie ein inhaltliches Thema, eine persönliche Geschichte oder biografische Verbindungen können ebenso einen besonderen Bezug zu einem Kunstwerk herstellen wie auch die Vorliebe für eine bestimmte Technik. Erhalten Sie einen spannenden Einblick in die Vielfalt der keramischen Möglichkeiten sowie in die Breite der KERAMION-Sammlung.




Informationen als PDF-Datei  

Bild

1. Mai geöffnet, Führung am 6. Mai um 11 Uhr
Das KERAMION hat am 1. Mai von 10 bis 17 Uhr geöffnet und Öffentliche Führung durch das Museum am 6. Mai um 11 Uhr
Das Museum an der Bonnstraße hat am 1. Mai von 10 Uhr bis 17 Uhr geöffnet. Alle Besucher können die Gelegenheit nutzen, um die zwei wunderbaren Sonderausstellungen „Lieblingsstücke – Du gehörst zu mir"“ und „Gertrud Schneider-Kirilowitsch – 40 Jahre Keramik“ sowie die historische Dauerpräsentation zu besichtigen.

Außerdem bietet das KERAMION am 6. Mai um 11 Uhr allen Interessierten eine öffentliche Führung durch diese beiden Sonderausstellungen. Für die Teilnahme an der Führung wird ausschließlich der Eintrittspreis für Sonderausstellungen in Höhe von 5,00/3,00 Euro erhoben.


Datum: 1.5.2018
Öffnungszeiten: 10 - 17 Uhr

Datum: 6.5.2018
Öffentliche Führung
Uhrzeit: 11 Uhr


Bild

Christi Himmelfahrt von 10 bis 17 Uhr geöffnet
Das KERAMION hat Christi Himmelfahrt von 10 bis 17 Uhr geöffnet
Das Museum an der Bonnstraße hat am 10. Mai von 10 Uhr bis 17 Uhr geöffnet.

Alle Besucher können die Gelegenheit nutzen, um die wunderbare Sonderausstellung „Lieblingsstücke – Du gehörst zu mir"“ sowie die historische Dauerpräsentation zu besichtigen.

Datum: 10.5.2018
Öffnungszeiten: 10 - 17 Uhr

Bild

Internationalen Museumstag am 13. Mai 2018
Das KERAMION lädt zum Internationalen Museumstag am 13. Mai 2018 ein!
Bei reduziertem Eintritt in der Zeit von 10 Uhr bis 17 Uhr lernen die Besucher getreu dem Motto des Museumstages „Netzwerk Museum: Neue Wege, neue Besucher“, durch ein Bilderrätsel das Museum auf eine ganz besondere Art kennen. Jeden Besucher erwartet für ein richtig beantwortetes Bilderrätsel eine kleine Überraschung.

Außerdem bietet das KERAMION allen Interessierten eine Einführung in die wunderbare Sonderausstellung „Lieblingsstücke – Du gehörst zu mir"“ sowie die historische Dauerpräsentation.
Die Führung beginnt um 12 Uhr und ist kostenlos.

Der Internationale Museumstag ist somit eine optimale Gelegenheit, das interessante und vielseitige Programm für Jung und Alt im KERAMION kennenzulernen. Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Datum: 13.5.2018
Zeitraum: 10 – 17 Uhr
Eintritt: reduzierter Eintrittspreis 3,00 Euro für alle!


Bild

am 26. + 27. Mai 2018
Keramische Erlebnistage – Töpfermarkt 26. + 27. Mai 2018
Der Frechener Töpfermarkt gehört seit vielen Jahren in die erste Liga der Keramikmärkte in Deutschland. Jedes Jahr im Mai präsentieren über 120 KeramikkünstlerInnen und TöpferInnen aus Deutschland und vielen Ländern Europas ihre Werke und bieten neben Unikaten kunstvolle Gebrauchskeramiken und experimentelle Stücke zum Verkauf an.
Der Rathausplatz verwandelt sich in eine keramische Hochburg, die ihresgleichen sucht. Zusätzliche Sonderaktionen machen aus dem Wochenende am 26. und 27. Mai keramische Erlebnistage für Groß und Klein.


1 - 2 - 3 - 4 - »